Edgar Selge

Hast du uns endlich gefunden

Das literarische Debüt des Schauspielers Edgar Selge: Ein Zwölfjähriger erzählt seine Geschichte. Eine Kindheit um 1960, ein bürgerlicher Haushalt, in dem viel Musik gemacht wird. Der Vater ist Gefängnisdirektor. Der Krieg ist noch nicht lange her, und die Eltern versuchen, durch Hingabe an klassische Musik und Literatur nachzuholen, was sie ihre verlorenen Jahre nennen. Überall spürt der Junge Risse in dieser geordneten Welt, und immer häufiger flüchtet er sich ins Reich der Phantasie.

Edgar Selges Erzählton ist eigenwillig, voller Witz und Musikalität. Wie eine zweite Erzählung legt sich die Musik über die Geschichte und begleitet den unbeirrbaren Drang nach Freiheit.

Moderation mit Hans-Dieter Schütt

Tickets | Infos